Weihnachten

Doch noch schnell eine Art von Weihnachtsgeschichte. Jedenfalls kommen die drei nahöstlichen monotheistischen Religionen darin vor. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Marx spielen die Hauptrolle. Die beiden haben 2016 eine Israel Reise gemacht und wollten den Tempelberg in Jerusalem besuchen. Warum auch nicht! Leider wollen die Anhänger Mohammeds auf ihrem Tempelberg keine Kreuze sehen. Scheich Omar Awadallah Kiswani (der unrasierte Herr in der Mitte) erlaubte den Besuch – aber ohne Kreuz ! Die Beiden dachten sich: Wir sind in Jerusalem. Hier wurde der Herr schon einmal verleugnet. Was Petrus kann, können wir schon lange! Schnell weg mit dem Kreuz. Auf dem Bild sieht man daher nicht Tünnes und Scheel, sondern tatsächlich die höchsten Vertreter unserer beiden Kirchen: Weltoffen, bunt, Vielfalt im Herzen, einfältigem Grinsen, ohne Kreuz über der schmalen Brust und die Sonne scheint. Doch die Sonne scheint auch über dem Nest der Schlange!

landesbischof-heinrich-bedford
Wenn schon Jerusalem, dann auch zur Klagemauer. Auch hier legten die beiden Führer der Christenheit die Kreuze ab. Weil sie – so ihre Aussage – von den Juden dazu aufgefordert wurden.
Hendrik Broder, mit dem örtlichen Verhältnissen vertraut, konnte sich nicht erklären, wer das verlangt haben könnte. Er fragte bei den zuständigen Behörden nach, von wem und aus welchem Grund, die Kirchenführer  zur Verleugnung des zentralen Signums ihres Glaubens aufgefordert wurden. Die Antwort war eindeutig. Niemand auf jüdischer Seite hatte das Ablegen des Kreuzes verlangt. Auf Nachfrage wurde das von Bedford-Strohm und Marx auch eingeräumt. Man wollte die beiden Religionen gleich behandeln. Ein Zeichen setzen voller Demut und Rücksichtnahme.
Diese Antwort ist Petrus vor 2000 Jahren nicht eingefallen. So clever war er nicht! Zweimal verleugnen und gleich dem Juden noch eins ausgewischt! Reschspect und Frohe Weihnacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s